Risiken

Risiken mit SpaceOAR™ Hydrogel

SpaceOAR Hydrogel fungiert als Abstandhalter und schiebt das Rektum von der Prostata weg. Durch den zusätzlichen von SpaceOAR geschaffenen Abstand zwischen Prostata und Rektum wird die an das Rektum abgegebene Strahlendosis reduziert. Das Ziel dabei ist es, dass durch das SpaceOAR Hydrogel die Strahlendosis auf die Vorderseite des Rektums verringert wird. Das SpaceOAR Hydrogel besteht aus biologisch abbaubarem Material und hält diesen vergrößerten Abstand während des gesamten Zeitraums der Prostatakrebs-Strahlentherapie aufrecht. Das Gel wird im Lauf der Zeit vollständig vom Körper des Patienten absorbiert.

Klinische Studien in denen Patienten mit und ohne SpaceOAR Hydrogel verglichen wurden, belegen die Vorteile von SpaceOAR Hydrogel:  die  Verringerung der rektalen Toxizität  resultiert in verbesserter Darmfunktion, einer Verbesserung der Harnfunktion und einer höheren Wahrscheinlichkeit sexuelle Funktion aufrechtzuerhalten.1,2,3

Wie jede medizinische Behandlung ist die Verwendung von SpaceOAR Hydrogel mit Risiken verbunden. Zu den möglichen Komplikationen in Verbindung mit SpaceOAR Hydrogel gehören u. a.: Schmerzen während der SpaceOAR Hydrogel Injektion; Schmerzen oder Unbehagen durch SpaceOAR Hydrogel; Nadelpenetration der Blase, Prostata, Rektumwand, des Rektums oder der Harnröhre; intravaskuläre Injektion von Luft, Flüssigkeiten oder SpaceOAR Hydrogel; Harnretention; rektale Schleimhautschäden, Geschwüre, Nekrose; Blutungen; Verstopfung und imperativer Stuhldrang.

Der Inhalt dieser Website dient ausschließlich Informationszwecken und nicht zur Werbung für Produkte oder zur medizinischen Diagnose. Diese Informationen stellen keine medizinische oder Rechtsberatung dar. Boston Scientific übernimmt keine Verantwortung oder Garantie für diese Informationen oder für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität. Dementsprechend empfiehlt Ihnen Boston Scientific dringend, alle Aspekte Ihrer Gesundheit mit Ihrem Arzt zu besprechen und ihm alle Fragen zu stellen.

ACHTUNG: Aufgrund gesetzlicher Vorschriften dürfen diese Produkte nur an einen Arzt oder in seinem Auftrag verkauft werden. Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Gebrauchsanleitungen sind der beigefügten Packungsbeilage zu entnehmen. Gebrauchsanweisungen nur für Länder mit entsprechender Produktzulassung durch die Gesundheitsbehörden. Dieses Material ist nicht für die Verwendung in Frankreich zugelassen. Die Produkte dienen ausschließlich der INFORMATION, sind möglicherweise n bestimmten Ländern nicht zugelassen und dürfen idort unter Umständen nicht vertrieben werden. Bitte klären Sie die Verfügbarkeit mit Ihrem zuständigen Vertriebsrepräsentanten oder dem Kundendienst ab.

Die Ergebnisse von Fallstudien lassen nicht zwangsläufig auf die Ergebnisse in anderen Fällen schließen. Die Ergebnisse aus anderen Fällen können variieren. Wie bei allen medizinischen Behandlungen bestehen einige Risiken bei der Anwendung von SpaceOAR Hydrogel. Zu den möglichen Komplikationen in Zusammenhang mit SpaceOAR Hydrogel gehören unter anderem: Schmerzen in Verbindung mit der Injektion von SpaceOAR Hydrogel; Schmerzen oder Beschwerden in Verbindung mit SpaceOAR Hydrogel; Penetration von Harnblase, Prostata, Rektumwand, Rektum oder Harnröhre; Injektion von SpaceOAR Hydrogel in Harnblase, Prostata, Rektalwand, Rektum oder Harnröhre; lokale Entzündungsreaktionen; Infektion; Injektion von Luft, Flüssigkeit oder SpaceOAR Hydrogel in ein Blutgefäß; Harnverhalt; Schädigung der Darmschleimhaut, Geschwüre, Nekrosen (Absterben von Gewebe); Blutungen und Stuhldrang.

Referenzen

  1. Hamstra DA, Mariados N, Sylvester J, et al. Continued benefit to rectal separation for prostate radiation therapy: Final results of a phase III trial. Int J Radiat Oncol Biol Phys. 2017 Apr 1;97(5):976-85.
  2. Hamstra D, Shah D, Kurtzman S, et al. Evaluation of sexual function on a randomized trial of a prostate rectal spacer. J Clin Oncol. 2017 February 20;35(Suppl 6):69.
  3. Karsh LI, Gross ET, Pieczonka CM, et al. Absorbable hydrogel spacer use in prostate radiotherapy: A comprehensive review of phase 3 clinical trial published data. Urology. 2018 May;115:39-44.